Jump to the main content

TÜV®

OK compost & Seedling

!! Sprungmarke zu den aktualisierte Informationen von OK compost HOME !!

Kompostierbarkeit

Durch die Kompostierung kann die Menge an organischem Abfall erheblich verringert werden, während der Kompost für landwirtschaftliche und gartenbauliche Zwecke verwendet werden kann. Etwa 50% aller Haushaltsabfälle bestehen aus organischem Material. Ein Prozentsatz, der aufgrund der zunehmenden Beliebtheit biologisch abbaubarer Produkte (Verpackungsmaterial, Einwegbesteck, etc.) künftig noch an Bedeutung gewinnen wird.

OK compost INDUSTRIAL (EN 13432)

Produkte und Verpackungen, die das OK compost INDUSTRIAL-Logo tragen, sind in einer industriellen Kompostierungsanlage garantiert biologisch abbaubar. Dies gilt für alle Komponenten, Tinten und sämtliche Additive. Bezugspunkt für dieses Zertifizierungsprogramm bildet die harmonisierte Norm EN 13432:2000. Jedes Produkt, welches das OK compost INDUSTRIAL-Logo trägt, entspricht den Anforderungen der EU-Verpackungsrichtlinie (94/62/EG).

Seedling

TÜV Austria (ehemals das belgische Prüfinstitut Vinçotte) ist eine von European Biolplastics zugelassene Zertifizierungsstelle und darf das Seedling-Logo an Produkte vergeben, die der EN 13432 entsprechen. Mit der Vergabe des OK compost INDUSTRIAL und Seedling-Logos sind die Produkte von TÜV AUSTRIA-Zertifikatsinhabern auf dem gesamten europäischen Markt anerkannt.

Aktualisierte Informationen zu OK compost HOME

Aufgrund des vergleichsweise geringen Abfallvolumens ist die Temperatur in einem Gartenkomposthaufen deutlich niedriger und weniger konstant als in einer industriellen Kompostierungsumgebung. Die Kompostierung im Garten ist daher ein schwierigerer und langsamerer Prozess.

OK compost HOME basiert nicht auf einem Standard, sondern ist die Grundlage für mehrere Standards!

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass das Zertifizierungsprogramm Ok compost HOME sich nicht explizit auf eine bestimmte Norm bezieht, sondern alle technischen Anforderungen auflistet, die ein Produkt erfüllen muss, um die Zertifizierung zu erhalten. Es sollte auch daran erinnert werden, dass die Anforderungen des OK compost HOME-Programms, die 2003 definiert und seither nie in Frage gestellt wurden, als Vorreiter in diesem Bereich und als Grundlage für die Ausarbeitung mehrerer Normen gedient haben, wie beispielsweise für folgende:

  • Australien: AS 5810 (2010) - Biologisch abbaubare Kunststoffe - Biologisch abbaubare Kunststoffe, die sich für die Kompostierung zu Hause eignen
  • Frankreich: NF T 51800 (2015) - Kunststoffe - Spezifikationen für Kunststoffe, die für die Kompostierung im Haushalt geeignet sind
  • Europa: prEN 17427 (2020) - Verpackung - Anforderungen und Prüfschema für Tragetaschen, die für die Behandlung in gut geführten Hauskompostieranlagen geeignet sind

Link zur Pressemitteilung zu "TÜV AUSTRIA nimmt Stellung zum Urteil des Landgerichtes Düsseldorf" auf tuv-ad.de

Zertifizierungsantrag

--- Unternehmensdaten ---
--- Produktdaten ---
Pro Bestandteil: Konzentration, Name und Lieferant/Produzent des Bestandteils
Höhe, Länge, etc. (ca.)
Anmerkung: diese Informationen brauchen nur näherungsweise zu sein.
Generelle Produktbeschreibung sowie Beschreibung des Produktionsprozesses (z.B. Schweißen von Nähten, Klebung des Etiketts, Anbringen von Verstärkungen, Farbe, etc.)

Your inquiry

Your inquiry